Prof. Dr. Eckhart Hanser

Prof. Dr. Eckhart Hanser

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Forschungsschwerpunkte: Agile Vorgehensmodelle im Software-Engineering, sozietären Einflüsse auf den Projekterfolg,
Life Science Informatik – Ambient Assisted Living (AAL)

  • Übersicht
  • Vita
  • Links
  • News
  • Kurzbeiträge
  • Studien

Vita

Prof. Dr. Eckhart Hanser studierte Physik an der Universität Freiburg und am Max-Planck-Institut für Festkörperforschung in Stuttgart. Er promovierte 1987 an der Universität Stuttgart mit der Erstellung eines Computermodells lokal korrelierter elektronischer Systeme.

vollständige Vita

News

Momentan sind keine News verfügbar.

Kurzbeiträge

Im Moment sind keine Kurzbeiträge verfügbar.

Prof. Dr. Eckhart Hanser studierte Physik an der Universität Freiburg und am Max-Planck-Institut für Festkörperforschung in Stuttgart. Er promovierte 1987 an der Universität Stuttgart mit der Erstellung eines Computermodells lokal korrelierter elektronischer Systeme. Nach einigen Jahren als Software-Engineer in einem Baseler Pharma-Konzern gründete er die eha technologie service GmbH, ein Software-Engineering-Institut, welches als Plattform für Technologietransfer (Schulungen) im Bereich Software-Engineering, Projektmanagement und Qualitätssicherung fungiert. 2000 wurde er Chief Technology Officer (CTO) einer bayrischen Online-Marketing-Firma, in der er eine innovative eMail-Marketing-Software entwickelte. 2003 wurde er schließlich zum Informatik-Professor an der DHBW Lörrach (bei Basel) berufen, wo er Software-Engineering lehrt, sowie die neue Studienrichtung Life Science Informatik aufbaute und leitet. Er forscht im Bereich agiler Vorgehensmodelle, wo er sich insbesondere mit „sozietären“ Einflüssen auf den Projekterfolg beschäftigt. Im Bereich Life Science Informatik beschäftigt er sich mit neuen Ansätzen des Ambient Assisted Living (AAL) auf der Basis von barrierefreien Smartphone-Apps. Er ist Forschungsbeauftragter des Studienzentrums Informatik an der DHBW Lörrach.

Prof. Hanser ist Sprecher der Fachgruppe Vorgehensmodelle (WI-VM) der Gesellschaft für Informatik (GI), sowie Mitglied des Leitungsgremiums des GI-Fachausschusses Management der Anwendungsentwicklung und –wartung (WI-MAW).

Die Duale Hochschule Baden-Württemberg ist die erste duale, praxisintegrierende Hochschule in Deutschland. Gegründet am 1. März 2009 führt sie das seit über 35 Jahren erfolgreiche duale Prinzip der früheren Berufsakademie Baden-Württemberg fort. An ihren acht Standorten und vier Außenstellen (Campus) bietet die DHBW in Kooperation mit rund 9.000 ausgewählten Unternehmen und sozialen Einrichtungen eine Vielzahl von national und international akkreditierten Bachelor-Studiengängen in den Bereichen Wirtschaft, Technik und Sozialwesen an. Vor kurzem wurde das Angebot um ausgewählte berufsintegrierende und berufsbegleitende Masterstudiengänge erweitert. Mit derzeit knapp 28.000 Studierenden und über 100.000 Alumni zählt die DHBW zu den größten Hochschulen des Landes.

Im Moment sind keine News vorhanden.

Im Moment sind keine Kurzbeiträge vorhanden.

Momentan sind keine Studien verfügbar.

Ansprechpartnerin

Marcel Baudisch, Project Lead & Product Manager LearnIT
Bild von Marcel Baudisch