Prof. Dr. Sebastian Schinzel


Fachlicher Leiter der User Group "IT-Sicherheit".

Prof. Dr. Sebastian Schinzel

Prof. Dr. Sebastian Schinzel

Fachhochschule Münster

Forschungsschwerpunkte: Systemsicherheit, sichere Softwareentwicklung, Penetrationstests, Sicherheit von SAP-Systemen

  • Übersicht
  • Vita
  • Links
  • News
  • Kurzbeiträge
  • Studien

Vita

Prof. Dr. Sebastian Schinzel ist seit mehreren Jahren Entwickler und Sicherheitsberater in einem stetig wachsenden Spektrum von Technologien und Domänen. Bereits in seiner Studienzeit befasste er sich intensiv mit der Sicherheit von verteilten Systemen und statischer Codeanalyse...

vollständige Vita

News

Party auf dem Campus
Münster/Steinfurt (28. Mai 2015). Ob beim Menschenkicker, Brückenbau, Gokart-Rennen oder Quiz - die zwölf Teams der Campus-Challenge traten mit viel Spaß gegeneinander an. Daneben hatte das Steinfurter Campus-Fest der FH Münster noch öffentliche Vorträge, Livemusik und Partystimmung bis in die Abendstunden zu bieten...

mehr News

Kurzbeiträge

Im Moment sind keine Kurzbeiträge verfügbar.

Prof. Dr. Sebastian Schinzel ist seit mehreren Jahren Entwickler und Sicherheitsberater in einem stetig wachsenden Spektrum von Technologien und Domänen. Bereits in seiner Studienzeit befasste er sich intensiv mit der Sicherheit von verteilten Systemen und statischer Codeanalyse. Die Teilnahme und Mitwirkung an der Organisation von internationalen »Capture the Flag«-Hacker-Wettbewerben schärften seine Fähigkeit, Sicherheitsschwachstellen in Software zu finden und zu schließen. Seine Überzeugung ist, dass nicht nur technische Unzulänglichkeiten, sondern auch psychologische, kulturelle und prozessbezogene Aspekte zu Sicherheitslücken in Softwareanwendungen führen können. Um andere an seiner Faszination für Softwaresicherheit teilhaben zu lassen, veröffentlicht er Artikel über die sichere Entwicklung von SAP-Geschäftsanwendungen und hält Vorträge auf internationalen Konferenzen. Weiterhin ist Professor Schinzel fachlicher Leiter der User Group IT- Sicherheit der Softwareforen Leipzig.

Fachbereich Elektrotechnik und Informatik
Ob DVD oder MP3-Player, Antiblockiersystem oder elektronische Stabilisierung im PKW, mobiles Telefonieren, Surfen im Internet oder Online-Banking, das Alltagsleben ist heute ohne Elektrotechnik und Informatik kaum mehr denkbar. Dabei hält das rasante Entwicklungstempo der letzten Jahre an. Internet und Telefonnetz wachsen zusammen, Softwarepakete werden immer komplexer und Roboter lernen, selbstständig Entscheidungen zu treffen. Ingenieure und Informatiker schaffen die Voraussetzungen dafür, dass es inzwischen selbstverständlich ist, Technik zu nutzen ohne sie im Detail zu verstehen. Auch viele Arbeitsabläufe in der Wirtschaft funktionieren heute nur dank modernster Informationstechnik. In einer globalisierten Welt wird das technische Know-How der Schlüssel zu Konkurrenzfähigkeit und Wohlstand sein. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die beruflichen Zukunftsaussichten in allen Feldern der Elektrotechnik und Informatik überdurchschnittlich gut sind. Wie Umfragen verschiedenster Institute immer wieder belegen, sind die Ingenieure und Informatiker der Fachhochschule Münster bestens ausgebildet. Der Fachbereich Elektrotechnik und Informatik bietet eine gute Mischung zwischen Theorie und Praxis. Die Erfahrungen zeigen, dass die Absolventinnen und Absolventen gesuchte Kandidaten der Industrie sind. Die Schwerpunkte unserer Ausbildung und Forschung liegen auf den Gebieten Automatisierungstechnik, Erneuerbare Energien, Embedded Engineering, Nachrichtentechnik, Informatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Berufliche Lehrerbildung und Informationstechnik.

Party auf dem Campus
Münster/Steinfurt (28. Mai 2015). Ob beim Menschenkicker, Brückenbau, Gokart-Rennen oder Quiz - die zwölf Teams der Campus-Challenge traten mit viel Spaß gegeneinander an. Daneben hatte das Steinfurter Campus-Fest der FH Münster noch öffentliche Vorträge, Livemusik und Partystimmung bis in die Abendstunden zu bieten...
weiter

Aktuell, brisant und überraschend
Münster/Steinfurt (19. Mai 2015). In der nächsten Woche Mittwoch (27. Mai) ist es soweit: Am Steinfurter Standort der FH Münster steigt ein großes Campus-Fest für jedermann. Neben Open-Air-Bühne und Campus-Challenge stehen ab 15 Uhr öffentliche Vorträge auf dem Programm. Sie decken ein breites Spektrum ab und vermitteln anschaulich Wissen zu aktuellen Themen...
weiter

Pulververbundstoffe für Elektromotoren
Münster/Steinfurt (13. Mai 2015). Maximillian Sigl von der PMG Füssen GmbH wird beim Kolloquium der Elektrotechnik und Informatik der FH Münster über magnetische Pulververbundwerkstoffe für Elektromotoren referieren. Der Wirtschaftsingenieur erläutert in seinem Vortrag anhand von Beispielen die Vorteile und Einsatzgebiete von weichmagnetischen Werkstoffen, sogenannten Soft Magnetic Composites (SMC's)...
weiter

Im Moment sind keine Kurzbeiträge vorhanden.

Momentan sind keine Studien verfügbar.

Ansprechpartnerin

Marcel Baudisch, Project Lead & Product Manager LearnIT
Bild von Marcel Baudisch