Einführung eines BPMN 2.0 gestützten Designs am Beispiel der Investment Processing Platform der DB Investment Services GmbH

Erscheinungsdatum: 18.12.2014

Erfolgsfaktoren für eine zukunfstorientierte Facharchitektur lautet das Motto der zweiten Konferenz "Facharchitektur in Banken". Diese findet am 7./8. Mai 2015 in Zusammenarbeit mit den Bankenforen Leipzig statt.

Ansgar Waschbüsch (DB Investment Services GmbH) hält einen Praxisbericht, der auf folgende Punkte eingeht:

  • Einführung in DB IS und deren Service Spektrum
  • Entwicklung Facharchitektur einer Investment Processing Platform basierend auf einem "Demand-Supply Modell"
  • Der BPMN 2.0 Prozess als "Vertrag" zwischen Fachbereich und IT
  • Interaktion BPMN 2.0 Prozess, Servicearchitektur und Betriebsmodell

Ansgar Waschbüsch ist seit 2012 Head of Technology bei der DB Investments Services GmbH. Er studierte Wirtschaftsmathematik an der Universität Trier und war anschließend tätig als Prokurist eines öffentlichen Eigenbetriebes des Landes Sachsen-Anhalt. Danach arbeitete er als Senior Business Analyst bei der CPB-Software AG und Head of Architecture Management Financial Services Sector bei der Xchanging Transaction Bank GmbH.

Herr Waschbüsch engagiert sich im Arbeitskreis "Besteuerung von Kapitalanlagen" des Bundesverbandes deutscher Banken, der National User Group Target 2 Securities der Deutschen Bundesbank und er ist Mitglied der Domestic User Group der Clearstream Banking Frankfurt.

Weitere Informationen finden Sie unter Konferenz "Facharchitektur in Banken"

Ansprechpartner

Marcel Baudisch, Leiter Marketing und Vertrieb
Bild von Marcel Baudisch