Gamification – Integration in und Implikationen für den User-Centred Design Prozess

Erscheinungsdatum: 11.2.2015

Usability im Spannungsfeld zwischen Langeweile und Thriller ist der Themenschwerpunkt des 9. Arbeitstreffens der User Group "Usability Engineering" am 28./29. April 2015.

Sebastian Hoos (USEEDS° GmbH) hält einen Vortrag, der auf folgende Punkte eingeht:

  • Gamification – was ist das? Theorien und Nutzen
  • Gamification – einige Beispiele zum Kennenlernen
  • Gamification und User-Centred Design - eine Hochzeit
  • Praktische Umsetzung von Gamification-Design im Alltag bei USEEDS°

Sebastian Hoos hat Sozialwissenschaften an der Humboldt Universität zu Berlin studiert. Schon während des Studiums hat er diverse wissenschaftliche und marktforscherische Nebenjobs als Interviewer und Datenanalyst gehabt. Seine berufliche Laufbahn begann er wegen seiner Liebe zu nutzerzentrierten Produkten bei den User Experience Testern von eye square in Berlin. Dort hat er für internationale Kunden weltweilt Web- und Smartphone-Studien durchgeführt.

Größere Nähe zum Entstehungsprozess von guter User Experience hat Sebastian Hoos dann bei USEEDS° gefunden, einer nutzerzentrierten Designagentur im Herzen Berlins. Bei USEEDS° arbeiten vorwiegend Experience Designer, deren Arbeit prozessbegleitend mit der gesamten Palette der UX Analyse unterstützt und durch stetigen Nutzerkontakt an der Realität gemessen wird. Momentan kümmert sich Sebastian Hoos vorwiegend um die Integration von Gamification-Methoden in den Design- und Testing-Prozess von USEEDS°.

Weitere Informationen finden Sie unter User Group "Usability Engineering"

Ansprechpartner

Marcel Baudisch, Leiter Marketing und Vertrieb
Bild von Marcel Baudisch