Zero Known Bugs – Wie ist das zu erreichen?

Erscheinungsdatum: 17.2.2015

Testen und Requirements Engineering klassisch vs. Agile Entwicklung – Wie passt das zusammen? lautet der Themenschwerpunkt des 13. Arbeitstreffens der User Group "Agilität in IT-Organisationen" am 23./24. April 2015.

Mirko Drobietz (T-Systems on site services GmbH) wird in seinem Vortrag folgende Punkte thematisieren:

  • Good Practices und Theorien für Qualitätssicherung in agilen Projekten
  • Beispiele für praktische Anwendungen der Theorien in agilen Teams
  • Ableitung von Schwerpunkten für die Etablierung hochwertiger agiler Softwareentwicklung

Mirko Drobietz ist bei der T-Systems on site services GmbH als Executive Consultant für Agilität beschäftigt. Dabei kann er auf langjährige Beratungserfahrung in den Branchen Banken, Versicherungen und Automotive zurückgreifen. In der Rolle als agiler Change-Manager und Coach beschäftigt er sich besonders mit der Implementierung von agilen Werten und QS-Mechanismen in agilen Teams und dem Aufbau der damit verbundenen Teamstrukturen. Dabei begleitet er die agilen Kandidaten vielfach nicht nur durch die theoretischen Aufbauschulungen, sondern steht in der Einstiegszeit auch durch Rat und Tat zur Seite.

Weitere Informationen finden Sie unter:
User Group "Agilität in der IT-Organisation"

Ansprechpartner

Marcel Baudisch, Leiter Marketing und Vertrieb
Bild von Marcel Baudisch