Agiles Anforderungsmanagement – Das Poke-Prinzip – Von harten Anforderungen zu kleinen Experimenten

Erscheinungsdatum: 13.2.2015

Testen und Requirements Engineering klassisch vs. Agile Entwicklung – Wie passt das zusammen? lautet der Themenschwerpunkt des 13. Arbeitstreffens der User Group "Agilität in IT-Organisationen" am 23./24. April 2015.

Marco Ley (CosmosDirekt Lebensversicherungs AG) hält einen Vortrag über agiles Anforderungsmanagement.

  • Einordnung agiler Methoden in Bezug auf Anforderungen und deren Umfelder
  • Plan a Poke (Hypothese) und die Konkretisierung in Epics, User Stories und Abnahmekriterien
  • Do a Poke – Durchführung eines Experiments
  • Check a Poke – Analyse der Ergebnisse und Ableitung von Learnings und neuen Anforderungen

Marco Ley machte 2006 seinen Studienabschluss zum M.A. Information Science in Saarbrücken. Im direkten Anschluss arbeitete er 3 Jahre bei einer Managementberatung mit dem Schwerpunkt Projekt- und Prozessmanagement. Seit 2009 ist er bei CosmosDirekt für die Umsetzung zahlreicher Onlineprojekte und den Aufbau des Developmentbereich im Commerce-Umfeld verantwortlich. In diesen Projekten setzte er sowohl klassische, als auch agile Methoden erfolgreich ein. Er ist unter anderem zertifizierter PMP und CSPO.

Weitere Informationen finden Sie unter:
User Group "Agilität in der IT-Organisation"

Ansprechpartner

Marcel Baudisch, Leiter Marketing und Vertrieb
Bild von Marcel Baudisch