Kostentransparenz in der IT als Voraussetzung für den Ausweis des Wertbeitrags

Erscheinungsdatum: 9.3.2015

Zur Konferenz "Wertbeitrag der IT" am 26. und 27. März 2015 wird Jana Paul-Zirvas (Fritz & Macziol GmbH) zu folgenden Punkten sprechen:

  • Kostenverursacher oder Business Enabler – unterschiedliche Möglichkeiten der Wertbeitragsmessung
  • Kein messbarer Wertbeitrag ohne Kostentransparenz
  • Herstellkosten der IT-Services – transparent und nachvollziehbar ermittelt als Grundlage für Investitionsentscheidungen, Preisgestaltung und Steuerung der Ressourcennutzung

Nach ihrem Wirtschaftsinformatik-Studium begann Jana Paul ihre berufliche Laufbahn als IT Management Consultant in der IBM Unternehmensberatung GmbH und übernahm dort nach kurzer Zeit die Verantwortung für das Geschäftsfeld IT Cost & Business Value. Neben zahlreichen Beratungsprojekten im Bereich Kostentransparenz, IT-Leistungsverrechnung und Wertschöpfung in der IT führte sie Marktstudien zur Leistungsverrechnung in der IT und deren Effektivität durch.

Nach weiteren Stationen in der IBM übernahm sie nach einem Wechsel in das Systemhaus Fritz & Macziol GmbH 2012 die Aufgabe, dort den Bereich "IT Cost Optimziation" aufzubauen und widmet sich mit ihrem Team allen Aufgabenstellungen zum Thema Wirtschaftlichkeitsanalyse, TCO-Betrachtung, Kostentransparenz und IT-Controlling.

Alle Informationen erhalten Sie unter Konferenz "Wertbeitrag der IT"

Ansprechpartner

Marcel Baudisch, Leiter Marketing und Vertrieb
Bild von Marcel Baudisch