Service Reporting mittels System-Management

Erscheinungsdatum: 3.7.2015

Um Service Reporting geht es beim 3. Arbeitstreffen der User Group "IT-Servicemanagement" am 26./27. November 2015.

Dr. Uwe Fasting (Barmenia Krankenversicherung a.G.) hält passend dazu einen Praxisbericht.

Abstract:
Das System-Management der Barmenia-IT ist in den letzten Jahren massiv ausgebaut worden. Neben der reinen Systemüberwachung werden insbesondere Anwendungen und deren Antwortverhalten beobachtet. Die Informationen werden den Anwender-Hotlines in Form von Dashboards präsentiert. Die Hotlines haben somit einen aktuellen Blick auf den "Gesundheitszustand" der IT und können ihre Arbeit effektiv durchführen. Die Transparenz der IT Services wird so erhöht.

Dr. Uwe Fasting studierte Physik in Oldenburg und promovierte in Mainz. Bei der Bull GmbH in Köln war er in der Zeit von 1996 bis 2000 und betreute als Projektleiter IT-Projekte bei Versicherungen, insbesondere mit dem Schwerpunkt Versicherungsvertrieb.

Mit Beginn 2001 wechselte er zu den Barmenia Versicherungen in Wuppertal, wo er heute die Abteilung Infrastruktur- und Architekturmanagement leitet und verantwortlich ist für den Betrieb der Rechenzentren und die System-Architektur. Im Laufe der Jahre verantwortete er den Aufbau und Betrieb der Infrastruktur für das Internet-/WEB-basierte Vertriebssystem, begleitete als IT-Koordinator in dieser Zeit den Neubau auf der Bestandsfläche der Barmenia-Hauptverwaltung inkl. des Umzuges der Rechenzenten und den Ausbau des System-Managements für die IT-Infrastruktur. Als Architekt ist er das Bindeglied zwischen der Anwendungsentwicklung und der Infrastruktur. Zudem ist er Mitglied im IT-Sicherheitsmanagement der Barmenia und vertritt diese im VDG.

Weitere Informationen finden Sie unter:
User Group "IT-Servicemanagement"

Ansprechpartner

Marcel Baudisch, Leiter Marketing und Vertrieb
Bild von Marcel Baudisch