Eberhard Wolff nimmt den Hype unter die Lupe: Microservices und Self-contained Systems im Check

Erscheinungsdatum: 16.2.2016

Am 12. und 13. April 2016 erwartet Sie in der User Group "Softwarearchitektur und Softwareentwicklung" ein besonderes Highlight. Für das aktuelle Treffen in Leipzig konnte Eberhard Wolff, Autor zahlreicher Fachbücher und langjähriger Architekt und Berater, gewonnen werden.

In seinem Vortrag "Zukunftsweisende Architekturen: Microservices und Self-contained Systems" stellt sich Eberhard Wolff DEM aktuellen Hype in der Software-Architektur-Szene. Denn Microservices haben einen breiten Einsatzkontext: Einzelne Entwickler und kleine Teams nutzen sie wegen ihrer Skalierbarkeit und des einfachen Deployment. Große Teams ermöglicht die Unabhängigkeit der Microservices eine parallele Entwicklung mit wenig Overhead. Gerade für große, komplexe Projekte nutzen Self-contained Systems Ideen aus dem Microservice-Kontext, um auch langfristig produktiv Software zu entwickeln.

Der Vortrag widmet sich den Vor- und Nachteilen von Microservices und Self-contained Systems.

Neben Eberhard Wolff warten weitere spannende Referenten und Themen auf Sie, darunter:

  • Stefan Rinderle, PAYBACK GmbH:
    Kontinuierliche Architekturanalyse mit SonarQube in 3D

  • Björn Kimminich – Kühne + Nagel (AG & Co.) KG:
    Der steinige Weg vom Monolithen in Richtung Microservices

Wenn auch Sie an der User Group teilnehmen wollen, finden Sie hier die vollständige Agenda und die Möglichkeit zur Anmeldung:

Alles rund um die User Group Softwarearchitektur und Softwareentwicklung

Ansprechpartner

Marcel Baudisch, Leiter Marketing und Vertrieb
Bild von Marcel Baudisch