Endpoint Security - Gestern noch Virenscanner, morgen ein Service?

Erscheinungsdatum: 19.7.2016

Ungefähr zwölf Millionen Lohn- und Gehaltsabrechnungen werden monatlich mit DATEV-Software erstellt. Da ist Sicherheit für das Unternehmen natürlich ein großes Thema, insbesondere die Zukunft der Endpoint-Security. In mehreren Geschäftsbereichen beschäftigt sich DATEV aus diesem Grund mit den folgenden Fragestellungen: Was ist in einer zunehmend mobilen Welt eigentlich ein Endpoint und welche Schutzmöglichkeiten existieren? Was kann ich tun, um ein angemessenes Schutzniveau über das Gesamtsystem zu erhalten? Wie kann ich den Schutz durch Austausch von Bedrohungsinformationen weiter erhöhen?

Die beiden Referenten sind beide seit mehreren Jahren bei DATEV tätig und befassen sich dort mit IT-Security.

Jan Rozek, Software-und QS-Management, DATEV eG

Bei einem der größten Standard-Softwarehäuser und IT-Dienstleistungsunternehmen Europas, vornehmlich für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte, ist Herr Rozek als IT-Fachmann und Security Experte vorrangig für das Thema Endpoint Protection tätig. Er besitzt langjährige Erfahrungen unterschiedlicher Branchen in Industrie und Wissenschaft. Zudem ist er seit mehreren Jahren in verschiedenen Fachgruppen im Bereich Informationssicherheit und Cybersecurity aktiv und an verschiedenen Veröffentlichungen beteiligt.

Sebastian Günther, Softwareentwicklung & AV-Schutz, DATEV eG

DATEV setzt Virenschutzlösungen bei ca. 25.000 Kunden mit mehreren hunderttausend Endpoints ein. Herr Günther verantwortet seit 2 Jahren die Weiterentwicklung des Produktangebotes, mit dem Fokus aus besseren Schutz und höheren Komfort. Umfangreiche Kenntnis im Bereich der IT-Security erlangte er während seiner zwölfjährigen Dienstzeit als Offizier der Bundeswehr - zuletzt bei der Erkennung und Analyse von Angriffen auf IT-Systeme der Streitkräfte.

Am 27./28. Oktober werden beide in unserer User Group „IT-Security“ über die Zukunft von Endpoints, die Bekämpfung von neuen Bedrohungen im Gesamtsystem und Security as a service sprechen.

User Group IT-Security

Ansprechpartner

Marcel Baudisch, Leiter Marketing und Vertrieb
Bild von Marcel Baudisch