Dunkelverarbeitung & Workflowunterstützung in Versicherungen


Mehr Effizienz durch Dunkelverarbeitung und Robotic Process Automation

Veranstaltungsort: Leipziger Foren — Hainstraße 16 | 04109 Leipzig

Beginn: 05. Februar 2019, 11:00 Uhr

Ende: 06. Februar 2019, 15:00 Uhr

  • Details
  • Anreise
  • Agenda
  • Rückblick 2018
  • Aussteller
  • Anmeldung

Neue Wege für Planung, Entwicklung und Betrieb von IT-Anwendungen

Die Automatisierung von Prozessen, oft auch als Dunkelverarbeitung bezeichnet, ist ein wichtiges Thema in Versicherungsunternehmen. Durch die Realisierung von Automatisierungspotenzialen können Prozesse beschleunigt, die Qualität erhöht und Kosten gesenkt werden. Im Zentrum solcher Vorhaben steht oft die Frage nach der technischen Realisierung.

Auf dieser Konferenz zeigen wir anhand von Praxisberichten aus verschiedenen Versicherungsunternehmen, wie aus Sicht der IT solche Projekte aufgesetzt und durchgeführt wurden und welche Erfahrungen dabei gewonnen werden konnten. Aufbauend auf diesen Berichten besprechen wir Ihre Fragen rund um die Themen Automatisierung, Dunkelverarbeitung und Workflow.

Themenschwerpunkte

Dunkelverarbeitung

  • Teil- und Vollautomatisierung versicherungsfachlicher Kernprozesse
  • Organisation und Umsetzung von Automatisierungsprojekten
  • Inputmanagement und Digitalisierung der Eingangskanäle
  • Aufbau und Betrieb technischer Plattformen für die Prozesssteuerung
  • Modellierung und Ausführung fachlicher Prozessmodelle
  • Fachlogik darstellen in Geschäftsregeln
  • Reporting, Monitoring und Analytik in automatisierten Prozessen
  • Verzahnung zwischen Fachbereichen und Anwendungsentwicklung durch Automatisierungsarchitekturen
  • Multikanal- und Echtzeitfähigkeit herstellen
  • Kunden-Self-Service realisieren

Workflowunterstützung

  • Manuelle Teile in automatisierten Prozessen managen
  • Management von Workforce, Workload, Skills
  • BPMN, BPEL, CMMN, DMN
  • Asynchrone Prozesse & 24/7 im Backend
  • Make-or-buy: Was bieten Standardprodukte?
  • Open-Source-Alternativen: Für den Enterprise-Bereich geeignet?

Zielgruppe

Die Konferenz richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus den IT-Abteilungen von Versicherungsunternehmen, insbesondere aus den Bereichen:

  • Prozessmanagement
  • Unternehmensarchitektur
  • Prozessautomatisierung
  • Betriebsorganisation
  • IT-Architektur
  • Anforderungsmanagement

Veranstaltungsort

Leipziger Foren
Leipziger Foren Hainstraße 16
04109 Leipzig

+49 341 98988-0

Hotel

Hotelempfehlungen
Hotelempfehlungen Gern können Sie von den Sonderkonditionen in den Leipziger Hotels profitieren. Suchen Sie ein Hotel aus der Empfehlungsliste aus und buchen Sie Ihr Zimmer direkt über den angegebenen Buchungslink oder telefonisch unter Angabe des Buchungscodes.

Anreise

Ihre Anreise
Ihre Anreise Egal, wo Ihr Startpunkt ist: Leipzig ist aus allen Richtungen gut zu erreichen. Entdecken Sie Ihre Anreisemöglichkeiten zu uns.

Erste Referentenzusagen:

Workflowunterstützung und agiles Projektvorgehen im Schadenbereich der Generali Deutschland
Markus Hofer - Generali Deutschland Schadenmanagement GmbH

Vortrag in Abstimmung
Anne Schubert - Provinzial Rheinland Versicherung AG

KI und Dunkelverarbeitung im Multikanal-Inputmanagement
Christian Alberts - SwissLife Deutschland Operations GmbH

Vortrag in Abstimmung
Marco Vellmete - Versicherungskammer Bayern

3. Fachkonferenz am 06./07. Februar 2018

Am 6./7. Februar 2018 fand unsere Fachkonferenz "Dunkelverarbeitung & Workflowunterstützung" zum dritten Mal erfolgreich in Leipzig statt. Knapp 160 Teilnehmer haben an zwei Veranstaltungstagen die Gelegenheit genutzt, um über die Realisierung von Automatisierungspotenzialen für Prozesse zu diskutieren, die die Qualität erhöhen und die Kosten senken können.

Highlights

Robotics in der Generali Deutschland Gruppe - kleine Helfer mit großer Wirkung
Thomas Fischer – Generali Deutschland AG
Dr. Oliver Kleine – Cosmos Lebensversicherungs AG

Robotic Process Automation bei den Rheinland-Versicherungen
Klaus Sensburg – RheinLand Versicherungen
Bernd Rinklake – viadee Unternehmensberatung GmbH

Die Bedeutung der digitalen Vernetzung in der Dunkelverarbeitung: Das intelligente Zusammenspiel der drei Top Player BPMN, CMMN und DMN
Philipp Kupka – Eucon Digital GmbH
Matthias Adames – Eucon Digital GmbH

Digitaler Wandel im Kontext wachsender Automatisierung im Leben-Bereich
David Ibl – Lebensversicherung von 1871 a. G. München
Florian Adam – Lebensversicherung von 1871 a. G. München

Entscheidungslogik im Spannungsfeld zwischen Fachbereich und IT
Niko Vogel – AXA Konzern AG
Tobias Stegemann – Camunda Services GmbH

KI als Automation des Entscheidens: Welche Aufgaben der Kollege Roboter im Jahre 2025 übernimmt
Andreas Klug – Bitkom e.V.

5 fachlich/methodische Herausforderungen auf dem Weg zur Prozessautomatisierung
Christoph Adolphs – Süddeutsche Krankenversicherung a.G.

Automatisierte Belegprüfung in der Werkstattsteuerung
Marco Riesenbeck – SSV – Schadenschutzverband GmbH
Dirk Weingärtner – SoftProject GmbH

Chat Bots – Marktüberblick und technischer Hintergrund
André Dahms – POPAI D-A-CH e.V.

Digitale Bestandsbearbeitung: Menschenleere Großraumbüros – eine billige Utopie?
Nils Dennstedt – Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Felix Schertel – Celonis SE

Realisierung DV- und Automatisierungsprozesse bei der BARMER
Tobias Mihalek – BARMER
Ralph Wittmann – BARMER

Dunkelverarbeitung Kranken Leistung – Kernkomponente des digitalen Leistungsprozesses
Peter Fürst – Versicherungskammer Bayern

Veranstaltungskonzept 2018

Sie wollen Aussteller werden?

Für Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen gibt es im Rahmen dieser Veranstaltung verschiedene Möglichkeiten, um sich dem Teilnehmerkreis fachlich zu präsentieren.

Präsentationsmöglichkeiten:

Fachvortrag ausschließlich mit einem Praxispartner aus einem Versicherungsunternehmen

  • Exklusivsponsoring der Abendveranstaltung
  • Elevator Pitch
  • Ausstellungsfläche für Präsentationsstand im Foyer der Konferenz
  • Logo auf den Veranstaltungseinladungen
  • Logo und Unternehmensprofil auf der Webseite der Fachkonferenz
  • Präsentation des Logos auf den Begrüßungs- sowie Pausenfolien im Konferenzraum
  • Unternehmenspräsentation in den Teilnehmerunterlagen auf einer A4-Seite
  • Teilnahme für einen oder mehrere Mitarbeiter des Unternehmens am Vortrags- und Abendprogramm
  • Erwähnung in der Danksagung
  • Freikarten für Mitarbeiter aus Versicherungsunternehmen

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den Ansprechpartner auf der rechten Seite.

Eine Übersicht zu den aktuellen Ausstellern erhalten Sie auf der Internetseite der
Versicherungsforen Leipzig GmbH

Informationen zum Preis

990,00 Euro zzgl. MwSt.

Teilnahmegebühr für Mitarbeiter von Partnerunternehmen der Versicherungsforen Leipzig GmbH

1.190,00 Euro zzgl. MwSt.

Teilnahmegebühr für Mitarbeiter aus Nicht-Partnerunternehmen der Versicherungsforen Leipzig GmbH

490,00 Euro zzgl. MwSt

Reduzierte Teilnahmegebühr pro Person für Mitglieder des New Players Network oder Startups nach individueller Prüfung durch die Versicherungsforen Leipzig GmbH

Unternehmensticket für Versicherungsunternehmen bis 4 Personen

2.490,00 Euro zzgl. MwSt.

Ticketpreis für Partnerunternehmen der Versicherungsforen Leipzig GmbH

2.990,00 Euro zzgl. MwSt.

Ticketpreis für Nicht-Partnerunternehmen der Versicherungsforen Leipzig GmbH

Konditionen

Die Teilnehmergebühr beinhaltet die Teilnahme an der Veranstaltung, die Tagungsunterlagen sowie die Verpflegung und die Abendveranstaltung.

Fachliche Leitung

Dr. André Köhler, Geschäftsführer
Bild von Dr. André Köhler

Ausstellermanagement

Juliane Fischer, Veranstaltungsreferentin der Versicherungsforen Leipzig GmbH
Bild von Juliane Fischer