4. Arbeitstreffen - 23./24. März 2011

EAM-Stakeholder und deren Erwartungen

Oliver Wildenstein (MLP Finanzdienstleistungen AG):
Architektur managen als wichtiger Beitrag zur IT-Governance

  • Das magische Dreieck Organisation, Prozesse und IT als Grundlage für die Unternehmensarchitektur
  • Das Architekturmodell aus fachlicher und IT-Sicht
  • Wie kann »Architektur managen« die IT-Governance unterstützen
  • Kommunikation zu den anderen zehn wichtigsten Rollen gemäß COBIT

Gerald Wieder (Vattenfall Europe AG):
Implementierung des Standardmanagements zur Erreichung einer hamonisierten Applikationslandschaft bei Vattenfall

  • Standardsmanagement im EAM-Kontext
  • Standards in IT-Projekten
  • Kommunikation von Standards im Konzern

Hubertus van Megen/ Marco Mertens (RheinLand Versicherungs AG):
Integration von Prozess- und Architekturmanagement – Praktische Erfahrungen beim Einsatz einer Versicherungsfacharchitektur

  • Herausforderung an ein mittelständisches Versicherungsunternehmen
  • Einbettung in organisatorische Veränderungen
  • Methodische Grundlagen zur losen Kopplung von Prozessen und IT
  • Pragmatischer Ansatz zur Integration von Prozess- und Architekturmanagement
  • Praktischer Einblick in die Architekturwerkstatt
  • Diskussion aktueller Herausforderungen, Lösungsansätze und Entscheidungspunkte

Prof. Dr. Florian Matthes (sebis Technische Universität München):
Workshop "EAM-Stakeholder und deren Erwartungen"

  • Kommunikation mit den Stakeholdern
  • Möglichkeiten der Visualisierung
  • Kurzbeiträge ausgewählter Teilnehmer
  • Wikis als „Mitmach-Web“
  • Enterprise Wikis und Enterprise Social Software
  • Einsatzpotentiale für Hybride Wikis im Enterprise Architecture Management

Ansprechpartner

Carolin Schmidt, Veranstaltungsmanagerin
Bild von Carolin Schmidt