15. Arbeitstreffen - 28./29. Mai 2018

"Agiles Vorgehen in der IT-Praxis - Projekt- und Portfoliocontrolling, Steuerung von realen und virtuellen Ressourcen"

Dr. Stefan Barth - tarent solutions GmbH
Controlling in agilen Organisationen - ein Umsetzungsbeispiel

  • Wo kamen wir her?
  • Die erste Phase - der Versuch der Quadratur des Kreises
  • Nivellierung kultureller Brüche - Übergang zum agilen Management
  • Das neue Bild des Controllings

Silke Stegemann - Gothaer Finanzholding AG
Workshop "Design Thinking - vom Problem zum Prototypen!"

  • Theoretischer Hintergrund: Wo kommt Design Thinking her und wo wird es angewendet?
  • Die Methode im Überblick
  • Die Methode im Test: ein Anwendungsfall gemeinsam erarbeitet

Manuela Guderian - Berliner Verkehrsbetriebe
Die BVG auf dem Weg zu agileren Arbeitsweisen

  • Erfahrungsbericht
  • Herausforderungen im Controlling
  • Lean Canvas - 9 Fragen zur umfassenden Bewertung von Projekten und Ideen (Methode im Überblick)
  • Lean Canvas - einen Anwendungsfall gemeinsam erarbeiten

Prof. Dr. Martin Kütz - Hochschule Anhalt
Controlling für IT-Projekte

  • Der Controlling-Zyklus: Initiierung – Realisierung – Evaluierung,
  • Ergebnis und Erfolg: Lässt sich der Projektoutput messen?
  • Moving Targets / Time Boxes / Critical Chain: Welche Planung macht (noch) Sinn?
  • Portfolio-Management: Optimieren oder Muddling-through?

Julien Guist‘hau - HENSOLDT Holding Germany GmbH
Transparenz im Mittelpunkt: Best Practices aus einem IT-Governance Neubau

  • Service Dienstleister und Baselining
  • Handhabung der neuen Demands und Change requests
  • Entropie: Dank Leihgaben aus der Thermodynamik, quantifizieren der Komplexität der Umgebung und des Mehrwertbeitrags der Governance

Zu den Dokumenten des Arbeitstreffens

Ansprechpartnerin

Yvonne Weißflog, Veranstaltungsmanagerin
Bild von Yvonne Weißflog