Ein IT-Projekt ist erfolgreich, wenn alle mit dem Kunden vereinbarten Anforderungen innerhalb der Budget- und Zeitvereinbarungen umgesetzt werden. Aber wie lässt sich dies konkret erreichen, insbesondere dann, wenn sich Inhalte und Umfang im Rahmen agiler Projekte verändern? Welche Methoden sich in der Praxis bewährt haben, besprechen wir in der User Group IT-Projektmanagement.

  • Überblick
  • Tag 1
  • Tag 2
  • Leitung
  • Mitglieder
  • Rückblick
  • Anmeldung

Veranstaltungsort: Leipziger Foren — Hainstraße 16 | 04109 Leipzig

Beginn: 12. November 2019, 10:00 Uhr

Ende: 13. November 2019, 14:00 Uhr

Veranstaltungsort

Leipziger Foren
Leipziger Foren Hainstraße 16
04109 Leipzig

+49 341 98988-0

Abendveranstaltung

Moritzbastei
Moritzbastei
Kurt-Masur-Platz 1 | 04109 Leipzig

+49 341 702590

Hotel

Hotelempfehlungen
Hotelempfehlungen Gern können Sie von den Sonderkonditionen in den Leipziger Hotels profitieren. Suchen Sie ein Hotel aus der Empfehlungsliste aus und buchen Sie Ihr Zimmer direkt über den angegebenen Buchungslink oder telefonisch unter Angabe des Buchungscodes.
Seaside Park Hotel
Seaside Park Hotel Richard-Wagner-Str. 7
04109 Leipzig
+49 341 9852-0

Reservieren Sie Ihr Zimmer mit dem Buchungscode: "IPM" bis zum 15.10.2019

Hier gelangen Sie direkt zur Buchung

Anreise

Ihre Anreise
Ihre Anreise Egal, wo Ihr Startpunkt ist: Leipzig ist aus allen Richtungen gut zu erreichen. Entdecken Sie Ihre Anreisemöglichkeiten zu uns.

12. November 2019

09:30 Uhr

Check In

10:00 Uhr

Begrüßung und Eröffnung

10:30 Uhr

Smart IT-Controlling: Ein Berufsbild im Digitalen Wandel - der IT-Controller als Data Scientist

Prof. Dr. Andreas Gadatsch

  • These zur Entwicklung des Berufsbildes "IT-Controller"
  • Aufgaben im IT-Controlling - heute -
  • Auswirkungen der Digitalisierung auf das Berufsbild
  • Handlungsempfehlungen

11:30 Uhr

Kennzahlen im IT-Projektcontrolling erfolgreich nutzen - Positionierung, Entwicklung und Einsatz im IT-Projektmanagement

Ernst Tiemeyer - Tiemeyer Consulting

  • IT-Kennzahlen in Projektmanagement-Prozessen – Erfolgsfaktoren, Perspektiven
  • IT-Project-Scorecard entwickeln – Projekt-Kennzahlensysteme aus strategischen IT-Zielkatalogen ableiten
  • IT-Projektkennzahlen konkretisieren - durch Vereinbarung von "Kennzahlen-Steckbriefen“ und Messinstrumenten
  • IT-Project-Scorecard in ein Management-Cockpit integrieren

12:30 Uhr

Gemeinsame Mittagspause

13:30 Uhr

Profile und Erwartungen im Projekt - Menschen und Unternehmen haben ihre persönliche Legende

Michael Kemper - adesso AG

  • Relevanz von Erwartungsmanagement und Einordnung in die Projektsteuerung
  • Verständnis, Erlebnis und individuelle Motive als Steuerungselemente
  • Schlüsselwerkzeug Profiling zur Massnahmenplanung in Projektsituationen
  • Formate zur Verständnisbildung und Steuerung von Erwartungen

15:00 Uhr

Gemeinsame Kaffeepause

15:30 Uhr

Workshop: Grenzen in den Köpfen und im Unternehmen überwinden mit Vertiefungen im Bereich Design Thinking

Katharina Bergunde - Netzwerkknoten Unternehmensberatung GmbH

  • Grenzen in den Köpfen und im Unternehmen überwinden mit Vertiefungen im Bereich Design Thinking
  • Einführung - Prinzipien und Prozess
  • Design Thinking anwenden - interaktiv - einmal durch den Prozess
  • Reflexion, Fragen, Möglichkeiten

17:30 Uhr

Ende des ersten Veranstaltungstages

19:00 Uhr

Wir laden zum gemeinsamen Abendessen und gemütlichen Tagesausklang ein!

Bild

Neben dem Neuen Gewandhaus und der Leipziger Universität liegt die Moritzbastei, Leipzigs bekanntestes Kulturzentrum. Vertiefen Sie die Gespräche mit den anderen Teilnehmern beim gemeinsamen Abendessen und lassen Sie den ersten Veranstaltungstag hier in gemütlicher Atmosphäre ausklingen.

13. November 2019

09:00 Uhr

Rollierende Portfolioplanung als Steuerungsmodell hybrider Organisationen

Dr. Simon Grapenthin - Interaction Room GmbH

  • Herausforderung der Kombination von Agilität und der Steuerung großer IT-Projektportfolien
  • Alignment strategischer, taktischer und operativer Ebene der Portfolioplanung
  • Etappen, Methoden und Zeitfenster rollierender Portfolioplanung
  • Lessons Learned aus dem Einsatz in deutschen Versicherungsunternehmen

09:00 Uhr

Rollierende Portfolioplanung als Steuerungsmodell hybrider Organisationen

Dr. Simon Grapenthin - Interaction Room GmbH

  • Herausforderung der Kombination von Agilität und der Steuerung großer IT-Projektportfolien
  • Alignment strategischer, taktischer und operativer Ebene der Portfolioplanung
  • Etappen, Methoden und Zeitfenster rollierender Portfolioplanung
  • Lessons Learned aus dem Einsatz in deutschen Versicherungsunternehmen

10:30 Uhr

Gemeinsame Kaffeepause

11:00 Uhr

Vorstellung verschiedener Tools für Projektmanager

12:00 Uhr

Gemeinsame Mittagspause

13:00 Uhr

Stream: "Was ich gern teilen möchte"

Moderation durch Niklas Spitczok von Brisinski

13:30 Uhr

Abschlussdiskussion und Themenfindung

Bild

Wie genau das nächste Anwendertreffen gestaltet wird, liegt in Ihren Händen. Gemeinsam mit Ihrem fachlichen Leiter legen Sie den Themenschwerpunkt des nächsten Treffens fest. Nutzen Sie die Gelegenheit und bringen Sie die Themen ein, die Ihren Praxisalltag bewegen.

Bild im Text zu null

Ihr fachlicher Leiter

Niklas Spitczok von Brisinski ist als „Leiter Projektmanagement“ bei der adesso AG tätig. In seinen Verantwortungsbereich gehören die Definition und Durchsetzung von Projektmanagementstandards, das Monitoring exponierter Projekte sowie das Proposal Management. Als Diplom-Betriebswirt (FH) mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik arbeitete er davor in Softwareentwicklungsprojekten vor allem an der Schnittstelle zwischen Fachbereich und IT. Er legte dort seinen Fokus auf das Projekt- und Anforderungsmanagement. Darüber hinaus leitet er die adesso-Standorte in München und Nürnberg. Seit 2007 ist Niklas Spitczok von Brisinski zertifizierter Product Owner, vom PMI® zertifizierter Project Management Professional (PMP®) und Mitglied im PMI® Chapter München.

Bild im Text zu null

Ihr organisatorischer Leiter

Ralf Richard Maleska ist für alle organisatorischen Aspekte der Veranstaltung verantwortlich. Über die Organisation der User Group "IT-Projektmanagement" hinaus betreut er die Gruppen "Softwarearchitektur und Softwareentwicklung" und "Architekturmanagement".

Telefon: +49 341 98988-406

E-Mail schreiben

Kennenlern-Angebot

990 EUR (zzgl. MwSt.) Teilnahmegebühr für Unternehmen (1 Teilnehmer) für eine einmalige Teilnahme zum Kennenlernen der User Group

290 EUR (zzgl. MwSt.) für eine zweite Person

Die Anmeldung im Rahmen des Kennenlern-Angebots ist für einen Teilnehmer einmalig pro Unternehmen und User Group möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt 990 EUR (zzgl. MwSt.). Die Teilnahmegebühr für eine zweite Person des Unternehmens beträgt 290 EUR (zzgl. MwSt.). Das Kennenlern-Angebot ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.

Preise für eine Mitgliedschaft

1.390 EUR (zzgl. MwSt.) pro Halbjahr reguläre Mitgliedsgebühr für Unternehmen (1 Teilnehmer)

290 EUR (zzgl. MwSt.) für eine zweite Person

Teilnahmebedingungen

Alle Preise sind Nettopreise und verstehen sich zzgl. der gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Jetzt anmelden

Ansprechpartnerin

Mary Schneider, Kunden- und Partnermanagement
Bild von Mary Schneider

User Group Teaser

Medienpartner

Bild

Zum dpunkt.verlag