5. Arbeitstreffen - 6./7. Mai 2014

Sichere Verwaltung mobiler Endgeräte: BYOD, private Nutzung, sensible Vorstandsdaten

Security Response: Zuverlässige Erkennung, Kommunikation und unmittelbare Maßnahmen bei Sicherheitsvorfällen

Michael Bartsch (T-Systems International GmbH):
Unsicherheit in der Mobilen Welt – Hacker, Staaten, Wettbewerber und Co. wollen Ihre Daten!

  • Gesellschaftliche Veränderungen – alles wird mobil
  • Systemlösungen und die Ihre Datensammelwut
  • Was Freund und Feind alles kann
  • Lösungsszenarien – Worauf sollte man achten

Harald Fehlisch (VPV Lebensversicherungs-AG):
Mobile Sicherheit bei der VPV - ein steiniger Weg (Teilnehmerbeitrag)

  • Ausgangssituation bei der VPV
  • Sicherheitsempfehlungen durch externe Berater
  • Umsetzungsversuch einer Container-Lösung
  • Umsetzungsversuch mit einer MDM-Lösung
  • Realistisches Szenario für eine Lösung

Jörg Sändig (Amway GmbH):
Sicherheit bei Mobilen Endgeräten - Herausforderungen, Ansätze und Zukunft am Beispiel der Amway GmbH (Teilnehmerbeitrag)

  • Besonderheiten und Herausforderungen von mobilen Endgeräten und die Unterschiede zum klassischen Personal Computing
  • Lösungsansätze heute: Mobile Device Management, Mail-Verschlüsselung, VPN
  • Die Cloud klaut: Datenaustausch in der Cloud, Verschlüsselung, Verständnis und Disziplin
  • Social Media: Falsche Freunde und andere Gefahren
  • Es bleibt spannend: Alles ist in evolutionärer Bewegung: Verhalten, Erwartungen und Lösungen (Vermischung von privat und geschäftlich, BYOD, Smart Watches, Google Glass)

Dr. André Köhler (Softwareforen Leipzig GmbH):
Wirtschaftlichkeit von IT-Sicherheitsmaßnahmen bewerten – Ergebnisse aus einem BMWi-Projekt

  • Wirtschaftlichkeit der IT-Sicherheit als Investitionshemmnis
  • Vorstellung einer pragmatischen Methode zur Wirtschaftlichkeitsbewertung
  • Kollaborative Wirtschaftlichkeitsbewertung als weiterführender Ansatz

Gruppendiskussion unter der Moderation von
Prof. Dr. Sebastian Schinzel (Fachhochschule Münster):

  • Aktuelle Fragestellungen aus dem Teilnehmerkreis
  • Herausforderungen in der IT-Sicherheit
  • Vorstellung laufender Projekte

Dr. Sebastian Broecker (Deutsche Flugsicherung GmbH):
Metaluna 4 antwortet nicht - von den Schwierigkeiten mit "Security Incident Response"

  • Was ist ein Security Incident?
  • Ein Blick zu Security Incidents nach ITIL
  • Response verlangt Kommunikation, Analogie zur Biologie
  • Nachsorge: Awareness zur Vermeidung weiterer Incidents

Benjamin Kahler (Hochschule Augsburg):
Incident Response: Strategie – Best Practice – Umsetzbarkeit

  • Risiken und Bedrohungen
  • Vorbereitung auf den Ernstfall
  • Den IT-Vorfall behandeln
  • Fallstricke bei der Umsetzung

Ansprechpartnerin

Yvonne Weißflog, Veranstaltungsmanagerin
Bild von Yvonne Weißflog