4. Arbeitstreffen - 14./15. April 2016

Prof. Dr. Dirk Reichelt – HTW Dresden: Einführung in den Themenschwerpunkt am Beispiel des Service Portals für virtuelle Lehr- und Forschungsumgebungen

  • Verortung von Self-Service im ITSM- Life cycle
  • Überblick Self-Service Anwendungsfelder
  • Einsatzszenario Hochschule

Stefan Krause – DCON Software & Service AG: Selbstbedienung oder Saftladen - Erfolgsfaktoren für den User Self Service

  • Was ist Self Service eigentlich und wieviel Selbstbedienung ist gut?
  • Welche besonderen Anforderungen gibt es und wie beherrscht man die Risiken?
  • Wie muss das Angebot aussehen und wie steht der Servicenutzen im richtigen Verhältnis zu den Kosten?
  • Welche organisatorischen Veränderungen gehen mit dem Self Service einher?

Jürgen Kilian – Badischer Gemeinde-Versicherungs-Verband: Mobile-Device-Management und Individualität - ein Widerspruch? - Management von Apps im BGV

  • Realisierung Mobile Device Management im BGV
  • Individualität vs. Sicherheit
  • BGV interner AppStore
  • Erfahrungen aus 4 Jahren Betrieb
  • Fragen / Diskussion

Tobias Limbach – User Interface Design: User Experience und Self Services: was man aus dem Content Driven Web lernen kann

  • Definitionen
  • UX Beispiele (the Good, the Bad and the Ugly)
  • User Centered Design: worauf kommt es bei Self Services an?
  • Beispiele: Gemeinsamer Nutzen durch Content
  • User Experience: vom „ich muss das machen“ zum „ich will das machen“
  • Zusammenfassung

Dr. Frank Warkus – GLOBALFOUNDRIES: Self-Service ein Selbstläufer? Ein Erfahrungsbericht von GLOBALFOUNDRIES

  • Unternehmensvorstellung von GLOBALFOUNDRIES
  • Was meint "Self-Service" bei GLOBALFOUNDRIES?
  • ServiceNow als Toolplatform zur Unterstützung eines Self-Service Konzepts
  • Ideen für ein zukünftiges "Self-Service" Konzept bei GLOBALFOUNDRIES

Hans-Dieter Schwarz – ADAC e.V.: Herausforderungen an den Einsatz von (unternehmensfremden) Apps im Unternehmen – Anforderungen, Fallstricke, Risiken, Lösungsansätze

  • Einleitung/Problemstellung
  • Geschäftliche Anforderungen vs. Consumerization
  • Szenarien und Risiken
  • Lösungsansätze
  • Diskussion - welche Lösung präferiert Ihr Unternehmen?

Workshop "Do it yourself?!?" - Best Practice eines effizienten Self-Service Managements"

  • Identifikation von Self-Service tauglichen ITIL-Prozessen
  • Identifikation von Self-Service tauglichen Services und Service Requests
  • Erarbeitung von Parametern für den Self Service Request

Ansprechpartner

Carolin Schmidt, Veranstaltungsmanagerin
Bild von Carolin Schmidt