6. Arbeitstreffen - 25./26. April 2017

Boris van Benthem - Cassini Consulting GmbH:
DevOps, NoOps – What Ops? – Die Zukunft der adaptiven Service Organisation

  • Adaptive IT – Zukunftssicher durch Flexibilität
  • Chancen der Automatisierung für das Service Mgmt.
  • Neue Rollen und Verantwortlichkeiten braucht das Service Mgmt.
  • Best Practices & was noch auf uns zu kommt

Enrico Hartung - Zalando SE:
Continuously Change Running Systems

  • Agilität? Nur ein Trend oder doch mehr?
  • Change Management wird zu Continuous Delivery
  • E2E statt Handover

Dr.-Ing. Stefan Link - FFG Finanzcheck Finanzportale GmbH
Von DevOps zum Service Reliability Engineering – Agile Konzepte konsequent umsetzen

  • Marktdynamik und steigende Komplexität erfordern höhere Reaktionsgeschwindigkeit – wie wirkt sich das auf die gesamte Organisation aus?
  • Reaktionsschnell werden erfordert einen Haltungswandel – agile Konzepte konsequent in multifunktionalen Teams anwenden
  • Konkrete Umsetzungsbeispiele aus verschiedenen Unternehmen, unter anderem Finanzcheck

Vivien Mast und Patrick Marquardt - Softwarenforen Leipzig GmbH:
Devs im Ops-Land - Tools, Prozesse, Abenteuer

  • ContinuousDeployment - Entwicklung, Produkt, Betrieb als integrierte Einheit
  • Agilität bedeutet eine fundamentale Veränderung der Prozesse in Softwareunternehmen
  • die richtige Toolchain ist ein entscheidender Faktor, um agile Prozesse zu unterstützen

Michael Schneegans - amendos gmbh :
DevOps - Mitarbeiter im traditionellen IT-Betrieb hin zur Agilität führen

  • Agilität und DevOps als Herausforderung für den traditionellen IT-Betrieb
  • Organisatorische Änderung hin zu Agilität: Risiken und Chancen
  • Die Mitarbeiter im traditionellen IT-Betrieb in den Change involvieren und motivieren
  • Erfolgsfaktoren und Stolpersteine bei einer „bottom up“-Einführung von Agilität im IT-Betrieb

André von Deetzen – Kisters AG:
Von der Anforderung bis zur Produktion

  • Wie wir mit der Migration einer hochverfügbaren Fachanwendung in 2014 gestartet sind
  • Verantwortung von der Anforderung bis in die Produktion
  • Welche Bedeutung spielt die Automatisierung von Securityaspekten?
  • Wie wir es schaffen Qualitätsversprechen zu halten und zu messen

Ansprechpartner

Pauline Siegl, Veranstaltungsmanagerin
Bild von Pauline Siegl