4. Arbeitstreffen - 24./25. November 2010

Praxisberichte aus softwareintensiven Unternehmen

Volker Schneider (R+V Versicherungs AG):
Releasemanagement bei der R+V - auf dem Weg zur Vision: Stell Dir vor es ist Einführung und keiner muss da sein.

  • Welche Herausforderungen stellen sich dem Releasemanagement bei großen komplexen Releases?
  • Welche und wie viel Transparenz werden benötigt, um Abhängigkeiten und Risiken zu managen?
  • Welche Rolle spielen Testumgebungen in einem erfolgreichen Releasemanagement?
  • Welche Anforderungen hat ein Releasemanager an das Konfigurations-Management?

Robert Bender (ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH):
Erfahrungsbericht zum Tooleinsatz in der Systemerstellung in einem IT-Projekt des öAG

  • Vorstellung des gemeinschaftlichen IT-Projekts des öAG mit CSC und Logica
  • Tooleinsatz in diesem Projekt (Dimensions RM, Dimensions CM, Eclipse unter Benutzung des SERENA-Plugins)
  • Transparenz von der Anforderungsanalyse bis zum Testen – ein Erfahrungsbericht

Michael Swidurski (Postbank Systems AG):
Zwischen den Welten - An der Schnittstelle zwischen Projekt und Betrieb

  • Was hat das Releasemanagement mit einem Vulkanausbruch auf Island gemeinsam?
  • Warum glauben wir, das bei derartigen komplexen Sachverhalten trotzdem alles gut geht?
  • Segen und Fluch der Standardisierung
  • Am meisten unterschätzt - der Rollout

Rainer Heinold (CollabNet):
Release Management in Agilen Projekten

  • Auswirkung agiler Methoden auf das Releasemanagement
  • Prozesse und Toollandschaften bei der Einbettung in funktionsübergreifende Teams - Best Practices
  • Vorstellung einer einfachen, durchgängigen Umgebung für eine solche Umstellung

zu den Dokumenten der Arbeitstreffen

Ansprechpartner

Carolin Schmidt, Veranstaltungsmanagerin
Bild von Carolin Schmidt