11. Arbeitstreffen - 6./7. Mai 2014

Testdatenmanagement: Beschaffung, Generierung, Anonymisierung, Bereitstellung

Alexander Bültemann (ivv GmbH):
Bedarfsgerechte Versorgung von Testumgebungen mit Daten und Berechtigungen

  • Die globale Sicht: Umgebungsverantwortung und Testdatenmanagement
  • Die logistische Sicht: Datenbewegungen von PROD nach TEST
  • Die rechtliche Sicht: Was darf sein? Was darf nicht sein?
  • Die technische Sicht: Das Problem konsistenter Teilmengen
  • Die wichtigste Sicht: Wie kommt der Tester an die richtigen Testdaten?

Michael Rüggeberg (IBM Deutschland GmbH):
Gesetzliche und regulatorische Anforderungen im Rahmen des Testmanagements

  • Einleitung und Überblick
  • Begriffsbestimmungen und wesentliche Regelungen im Detail
  • Tests – Ein Ernstfall für den Datenschutz
  • Wirtschaftsprüfung und Testmanagement – was bedeutet dies
  • Ausblick

Dierk Ehmke (periplus instruments GmbH & Co. KG):
Testdatenmanagement: Herausforderungen und Lösungen

  • Herausforderungen mit Produktivdaten
  • Systematisches Testen und Testdaten
  • Testautomatisierung und Testdaten
  • Testdaten im Releasezyklus
  • Fallbeispiel automatisch generierte Data Warehouse Testdaten

Prof. Dr. Stephan Jacobs (Fachhochschule Aachen):
Testautomatisierung – No Silver Bullet

  • Testautomatisierung ist eine strategische Entscheidung
  • Wann lohnt sich Testautomatisierung?
  • Wann ist Testautomatisierung kontraproduktiv?
  • Wie gelingt der Einstieg in die Testautomatisierung?

Gruppendiskussion unter der Moderation von
Prof. Dr. Stephan Jacobs (Fachhochschule Aachen):

  • Aktuelle Fragestellungen aus dem Teilnehmerkreis
  • Herausforderungen, Vorstellung laufender Projekte

zu den Dokumenten der Arbeitstreffen

Ansprechpartnerin

Yvonne Weißflog, Veranstaltungsmanagerin
Bild von Yvonne Weißflog