7. Arbeitstreffen - 5./6. März 2012

Kosten und Nutzen von Testmaßnahmen bestimmen und sinnvoll steuern

QS-Mitarbeiter qualifizieren und motivieren

Prof. Dr. Mario Winter (FH Köln):
Der "ROI" des modellbasierten Tests

  • Was ist modellbasiertes Testen (MBT)?
  • Erfahrungsberichte zu MBT in unterschiedlichen Anwendungsdomänen
  • Wann und für wen kann sich MBT rechnen?

Kerstin Topel, Dierk Jordan (R+V Allgemeine Versicherung AG):
»Der GIT - Gesamtintegrationstest in der R+V

  • Interdisziplinäre Qualitätssteuerung vor der Produktivsetzung von Software
  • Kontinuierlicher Verbesserungsprozess des Test- und Releasemanagements in der Praxis
  • Mehrwert für Management und Mitarbeiter

Angelika van Geldern, Björn Schäfers (Swiss Post Solutions GmbH):
Testautomatisierung – Basis für effektive und kostengünstige Regressionstests

  • Überblick über das Test-Verfahren bei der SPS
  • Rollenkonzept und Qualifizierung der Mitarbeiter
  • Referenz-Beispiele aus aktuellen Projekten
  • Live Präsentation: Vom Testdesign zum automatisierten Regressionstest

Waldemar Münstermann (INTER Versicherungsgruppe):
Testen im agilen Umfeld

  • Ausgangslage für das QM im agilen Projekt
  • Neue Aufgabenstellung QM: Erstellung von Testplänen und Durchführung
  • Qualifikation und Motivation der Tester

Gruppendiskussion unter Moderation von André Köhler
QS-Mitarbeiter qualifizieren und motivieren

  • Welche Rollen gibt es im Bereich Test/QS in Ihrem Unternehmen?
  • Welche Qualifikationsmaßnahmen haben Sie für diesen Bereich bereits durchgeführt (ggf. unterscheiden nach Rollen)?
  • Waren diese Maßnahmen sinnvoll?
  • Welche Qualifikationsmaßnahmen haben Sie für diesen Bereich für die Zukunft geplant (ggf. unterscheiden nach Rollen)?
  • Für welche Themen wünschen Sie sich Qualifizierungsmöglichkeiten, finden aber keine passenden?
  • Wie gewinnen Sie neue Mitarbeiter für diesen Bereich (ggf. unterscheiden nach interner und externer Beschaffung)?
  • Welches Image hat dieser Bereich in Ihrem Unternehmen (ggf. unterscheiden nach Blickwinkel)?
  • Welche Maßnahmen ergreifen Sie, um das Image dieses Bereichs zu verbessern?
  • Wie motivieren Sie die bestehenden und potenziellen Mitarbeiter für die Arbeit in diesem Bereich?

zu den Dokumenten der Arbeitstreffen

Ansprechpartner

Tom Weise, Kunden- und Partnermanagement
Bild von Tom Weise