1. Arbeitstreffen - 10./11. März 2009

Praxisberichte aus softwareintensiven Unternehmen

Michael Schmücker (Allianz Deutschland AG):
agile@ADAG

  • Allianz im Überblick
  • Gründe für die Einführung von agilen Methoden in der Allianz Deutschland AG (ADAG)
  • agile@ADAG

Gero Seifert (Tata Consultancy Services Deutschland GmbH):
Praktische Hinweise zur Einführung Agiler Methoden (mit einem Erfahrungsbericht zu Risiken und Nebenwirkungen)

  • Vom Umgang mit Erwartungen
  • Geschichte der Einführung agiler Methoden bei Nokia
  • Pauschalpreis versus Aufwandsvertrag - Grundlagen agiler Verträge
  • Erfolgsfaktoren für große agile Projekte
  • Vermutungen über die Zukunft der agilen SW-Entwicklung

Carsten Sahling (Holisticon AG - Management- und IT- Unternehmensberatung):
Der bewegte Mann(ager): Agilität in Deutschland

  • Klassisches Projektmanagement: Probleme und Fallstricke
  • Agile Planning Scrum: Wie funktioniert Scrum in großen Projekten? Mit Fallbeispiel.
  • Scrum: Probleme und Fallstricke
  • Vorstellung von DSDM Atern
  • Bewertung Atern vs. Scrum

Dr. Jan Mütter (Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW)):
Erfahrungen mit agilen Methoden in Software-Projekten im Großrechner-Umfeld

  • Erfahrungen aus einem größeren Software-Projekt für den IBM-Mainframe
  • positive und negative Erfahrungen der eingesetzten agilen Methoden
  • welche Erfahrungen nach Ansicht des Referenten auf die Spezifika der Großrechner-Organisation zurückzuführen sind und welche möglicherweise verallgemeinert werden können

Prof. Dr. Roland Petrasch (Technische Fachhochschule Berlin):
Agile modellbasierte Software-Entwicklung in der Praxis

  • professionelles Projektmanagement für MDA/MDD-Projekte
  • Eignung agiler Ansätze für solche Projekttypen
  • Ausgestaltung eines „Agilen Projektmanagements“ (APM) für die modellbasierte Software-Entwicklung
  • Vorstellung eines Ansatzes auf der Basis des EPF

Gruppendiskussion unter der Leitung von André Köhler:
Einführungsstrategien für agile Methoden

zu den Dokumenten der Arbeitstreffen

Ansprechpartner

Hanna Mehling, Veranstaltungsmanagerin
Bild von Hanna Mehling